Aktiveinlagen stärken die Fußmuskulatur und verbessern Form und Funktion des Fußes. Sie sind weich und angenehm zu tragen. Sie passen in nahezu alle Schuhe. Es gibt sie in der üblichen kurzen Form, jedoch auch als Langeinlage und extra weiche Einlage, z.B. für Diabetiker. 

Die neun Kammern der Aktiveinlagen werden exakt an den individuellen Zustand der Fußmuskulatur angepasst. Sie wirken durch regelmäßiges Tragen harmonisierend auf die Balance und Statik des Körpers.

Dokumentiert wird der Therapieerfolg in Kontrolluntersuchungen im Abstand von einigen Monaten u.a. unterstützt durch die Wirbelsäulenvermessung.

Auch wird bei den Kontrolluntersuchungen die Einlagenfüllung überprüft und es werden ggf. direkt in der Praxis Veränderungen vorgenommen, sodass sie die Einlagen gleich weiter tragen können und auch keine neuen Einlagen angepasst werden müssen. 

Indikationen:

  • Fußfehlformen (z.B. Knick-/Senk-/Spreiz-/Hohl-/Plattfuß)
  • Fußschmerzen/Fersensporn
  • Rückenschmerzen, Rückenfehlstellungen/-haltungen
  • Kinder/Jugendliche im Wachstumsalter
  • Stärkung des Bewegungsapparates durch Ausgleich muskulärer Dysbalancen
  • Rehabilitation nach Krankheit/Unfall

In einer Spezialsprechstunde werden in Ruhe eine ganzheitliche Diagnostik, auch mithilfe der Kinesiologie, durchgeführt und eventuelle notwendige weitere Behandlungsmaßnahmen besprochen. Es ist etwas Besonderes und Sie sollen sich bei uns wohlfühlen. Dafür nehmen wir uns Zeit! 

Die Kosten für sensomotorische Einlagen und die Untersuchungskosten werden von gesetzlichen Krankenkassen in Einzelfällen und von privaten Krankenkassen in aller Regel voll erstattet. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 

www.medreflexx.de